Life

Der Morgen – 6 Dinge für einen besseren Start in den Tag

Good Morning

Ein Morgen sollte etwas Besonders sein, denn schließlicht passiert er nur ein Mal am Tag und es gibt kaum eine andere Tageszeit wenn die Gedanken noch so ungetrübt sind als direkt nach dem Aufwachen.

Nutze diese perfekte Gelegenheit um den Morgen richtig zu nutzen, dann wirst du den ganzen Tag über genügend Energie haben und auch noch gute Laune haben.

Ist es das nicht wert sogar eine Stunde früher aufzustehen?

 


 6 Dinge für einen besseren Start in den Tag

1. Meditation

Schließe die Augen und sitze ein paar Minuten in aller Ruhe da. Denke an Dinge für die du dankbar bist. Denke an Menschen, die du liebst, und erzähle es ihnen in deinen Gedanken. Denke an die morgendlichen Sonnenstrahlen die deine Nase kitzeln und dich mit Energie bereichern.
Mach keine Pläne für den Tag, sitze einfach nur da und öffne dein Herz für diese guten Gefühle und für Liebe.
Du kannst auch einfach nur deinen Atem beobachten. In diesem Post habe ich eine kraftvolle Atemübung beschrieben, die dabei helfen kann den ganzen Tag für Ausgeglichenheit zu sorgen.

2. Yoga

Yoga ist eine perfekte Art um in den Tag zu starten. Morgens die Matte auszurollen und raufzugehen ist eins der besten Dinge die man tun kann, aber auch eins der härtesten Dinge, wie ich zugeben muss. Aber eine gute Dehnung ist Gold wert und gibt so viel mehr Energie anstelle sie zu rauben.
Wenn ich nicht viel Zeit habe, dann versuche ich wenigstens ein paar mal den Sonnengruß zu machen. Nach der ersten Runde bin ich immer kurz vor dem Zusammenbrechen. Nach der zweiten geht es schon besser, aber das Atmen fällt noch immer schwer. Aber nach ein paar weiteren Runden ist manchmal sogar urplötzlich eine ganze Stunde Praxis passiert. Das ist dann immer toll.

3. Sport

Sport ist ebenfalls ein toller Weg um in Schwung zu kommen. Laufen, Fahrradfahren, Workout. Gut für die Ausdauer und für ein höheres Energielevel, denn man wird geweckt und der Kreislauf in Schwung gebracht.

4. Zitronenwasser

Ich beginne jeden Tag, direkt nach dem Aufwachen mit Zitronenwasser. Dafür einfach eine ganze Zitrone in am besten warmes Wasser ausdrücken, und für den Heschmack mit Agavensaft oder einem anderen Süßungsmittel süßen. Ich füge gerne noch einen Teelöffel Chia-Samen hinzu, denn diese sind vll voll wertvollen Nährstoffen, Omega-3-Säuren, Antioxidantien, Ballaststoffen und Proteinen. Klingt gesund? Ist es auch, und schmeckt sogar.

5. Gesundes Frühstück

Es ist wichtig dem Körper die richtigen Nährstoffe am Morgen zu geben, die er braucht. Er wird dir dafür danken! DIes gibt Energie und verhindert Gelüste nach Süßem. Fettes oder süßes Essen am Morgen wird nur kurzzeitig den Blutzuckerpegel in die Höhe treiben und nach einer Weile wird man nur noch müde sein.
Ich persönlich mache mir gerne eine Schale mit ungezuckertem Müsli und frischen Beeren und trinke einen Bananen-Smoothie mit Zimt, Matcha- und Kakaopulver. Das lässt mich dann den ganzen Tag über Schokolade und dergleichen vergessen. Alternativ mache ich mur einen frischen grünen Smoothie und trinke einen Grüntee dazu. Es gibt so viel mehr Optionen als nur fetten Käse und Marmelade auf einem Brötchen zu essen!

 6. Vielleicht der wichtigste Punkt: Lese keine Neuigkeiten.

Lass es bleiben durch deine sozialen Netzwerke zu scrollen, zumindest für die ersten paar Stunden am Morgen. Dafür ist später auch noch genügend Zeit. Les keine erschütternden Überschriften oder lass dich auch nicht von schlechten Neuigkeiten im Fernsehen beunruhigen. Lass nicht zu, dass schlechte Nachrichten, aufwühlende Gedanken oder unwichtige Dinge deinen Geist schon am frühen Morgen vernebeln, bevor du selbst überhaupt richtig im Hier und Jetzt angekommen bist!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply